Maßnahmen gegen den Klimawandel – der Stand

Der alternative Titel wäre „In 29 Jahren…“ n 29 Jahren sind die Kinder, die letztes Jahr während der Pandemie geboren waren, 30 Jahre alt. In 29 Jahren bin ich vermutlich in Rente. Wie werden wir leben, wie werden wir arbeiten? Wenn sich der technologische Fortschritt weiter beschleunigt, haben wir vielleicht Flugtaxis. Oder noch tollere soziale … Weiterlesen

Auswertungen des Jobscraping

Seit Mai 2019 sammle ich Stellenanzeigen von Indeed und StepStone. Anfangs manuell und wöchentlich, später dann automatisiert und täglich. Diese bewertet dann eine künstliche Intelligenz, darauf, ob sie zu den Interessen der Blogleser passt (oder so ähnlich :)). Im Mai 2020 habe ich mal ein Jahr zurückgeschaut. Das möchte ich heute wieder tun. Es ist … Weiterlesen

Die Chemieindustrie in der DDR

Vor einiger Zeit habe ich kurz die Nachfolgeunternehmen der IG Farben vorgestellt. Daraus sind kurze Posts über Agfa, die BASF, Bayer, Hoechst und Wacker entstanden. Und um die aktuelle Lage der chemischen Industrie in Deutschland einschätzen zu können, lohnt sich auch der Blick zurück in die DDR. Auch hier gab es Fabriken der IG Farben. … Weiterlesen

Die nächste Krise, bitte

Der Höhepunkt der Corona-Pandemie scheint in Deutschland und Europa noch nicht überschritten zu sein, aber es zeichnet sich mit etwas Optimismus eine Eindämmung des Virus in diesem Jahr ab. Höchste Zeit also, den Blick wieder auf die Klimakrise zu wenden, oder? Das macht zumindest die europäische Chemieindustrie. Natürlich nicht ganz freiwillig, die europäische Kommission möchte … Weiterlesen

Chemieunternehmen detektiert Coronaviren in Abluft

Es gibt gute Nachrichten für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die nicht ins Homeoffice kommen. In vielen Chemieunternehmen arbeiten Laboranten und Arbeiter in Bereichen mit hohen Luftwechseln, z.B. in Abzügen. Prinzipiell ist das schon günstig für geringe Konzentrationen an Viren in der Luft. Eine Berliner Firma hat sich zunutze gemacht, dass die Abluft an zentralen Punkten … Weiterlesen

Wo sind die Container?

Bei der Suche nach einem neuen Fahrrad ist mir wieder bewusst geworden, wie globalisiert wir sind. Kurz gesagt gibt es auf dem Markt kaum neue Fahrräder. Bei den meisten Händlern kann man nichtmal was vorbestellen, weil die Unsicherheit so hoch ist. Dafür gibt es mehrere Gründe. Neben der höheren Nachfrage im Corona-Sommer 2020 ist der … Weiterlesen

Die Politik in der (Corona)Krise

Vor diesem Post habe ich lange überlegt, ob ich so etwas schreiben soll. Vermutlich ist eh schon alles gesagt. Aber zu den Aussichten auf dem Arbeitsmarkt gehört auch das politische Umfeld, das ja den Arbeitsmarkt über den globalen Wettbewerb stark beeinflusst. Die chemische Industrie muss sich überlegen, wo sie neue Werke baut. Und neben Rohstoffverfügbarkeit, … Weiterlesen

Ein Blick über den Atlantik

Heute möchte ich wieder einen Blick in Richtung USA werfen. Dort bloggt meine Inspiration für dieses Projekt schon seit ewigen Zeiten über Jobs und die Chemie: Chemjobber. Zwei Beiträge möchte ich hier kurz vorstellen. Zum einen beobachtet er die Arbeitslosigkeit in Rezessionen und trägt diese relativ zueinander auf. Zu sehen ist, dass diese Krise zu … Weiterlesen