Jobs für Chemiker am 25. Juli 2016

Das wird der letzte reguläre Stellenpost vor der Sommerpause. Im August werde ich nur sporadisch und andere Themen posten. Hier die Übersicht: Auf Monster gibt es über 1000 Stellen für Chemiker und 53 Stellen für Chemie-Laborleiter. Auf Stepstone sind 1590 Stellen für Chemiker ausgeschrieben.

Ich wünsche Euch einen schönen Sommer, und wenn Ihr im August was sucht, könnt Ihr mich gerne etwas fördern und auf die Chemiker-Jobs meiner StepStone-Partnerseite schauen.

Jobs für Chemiker am 17. Juli 2016

Auf Monster gibt es 37 Stellen für promovierte Chemiker und 52 Stellen für Chemie-Laborleiter. Auf Stepstone sind 1556 Stellen für Chemiker ausgeschrieben.

Jobs für Chemiker am 11. Juli 2016

Nach einem kurzen Sommergastspiel soll es hier morgen schon wieder regnen. Da werden sich die Stechmücken freuen.

Aber zum Thema: Auf Monster gibt es 45 Stellen für promovierte Chemiker und 57 Stellen für Chemie-Laborleiter. Auf Stepstone sind 1498 Stellen für Chemiker ausgeschrieben.

Dann möchte ich mich bei Chemjobber bedanken, der den Blog bei sich erwähnt hat und meine Tweets immer weiterleitet! Nicht zu vergessen, ist sein Blog die Inspiration für dieses Projekt. Thank you, Chemjobber!

Das wars für diese Woche, in kündige hiermit gleich mal eine Sommerpause von Ende Juli bis Anfang September an. Ich werde versuchen, ein paar Artikel zu schreiben, aber keine Stellen posten, da im Sommerloch eher weniger los ist. Wenn Ihr trotzdem suchen solltet, schaut doch auf meine StepStone-Partnerseite, oder sucht einfach selbst :).

Neue Jobs für Chemiker am 5. Juli 2016

Das ist eine der Wochen, an dem sich der Blogpost um einen Tag verspätet, tut mir leid dafür. Dafür gibt es auf Monster jetzt über 1000 Stellen für Chemiker (hier muss sich der Algorithmus geändert haben 🙂 )  und 59 Stellen für Chemie-Laborleiter. Auf Stepstone sind 1545 Stellen für Chemiker ausgeschrieben. Wie jede Woche habe ich eine Auswahl getroffen:

Soweit von meiner Seite, gerne könnt Ihr auch weitere Stellenanzeigen von Stepstone unter Partner – StepStone-Stellen suchen oder Euch mal die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen für Chemiker ansehen.

Schulungen vom Arbeitsamt

Langsam arbeite ich meine Blog-Altlasten auf: In den Nachrichten aus der Chemie vom Mai diesen Jahres wurde auf Seite 591 ein Bericht über Weiterbildungen und Seminare der Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht, der sich kritisch mit dem Nutzen dieser Seminare für promovierte Chemiker auseinandersetzt.

Das Fazit war, dass der Nutzen stark von der Qualität des Kurses abhängt. Am Ende ist noch ein schönes Zitat:

Es stellt sich die Frage, wie sinnvoll es ist, perfekt auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet zu sein, wenn die Einladung zu diesem fehlt. Denn das ist die Hürde, die Berufseinsteiger nehmen müssen.

Dieser Artikel hat in den folgenden Heften zu Diskussionen geführt, da zum einen darauf hingewiesen wurde, dass gut vernetzte Chemiker schon vor dem Abschluss ein Stellenangebot haben könnten, während andere Personen gegenteilige Erfahrungen machen mussten.

Ich persönlich war zwar übergangsweise auch ein halbes Jahr bei der Agentur für Arbeit registriert, aber ein Seminarangebot habe ich nicht erhalten. Wer von Euch hat damit schon Erfahrungen gemacht? Schreibt gerne einen Kommentar!

Jobs für Chemiker am 26. Juni 2016

Zunächst mal die Übersicht: Auf Monster gibt es 199 Stellen für Chemiker und 75 Stellen für Chemie-Laborleiter. Auf Stepstone sind 1493 Stellen für Chemiker ausgeschrieben. Heute habe ich auch ein paar ungewöhnlichere Stellen gesucht:

Das war es für heute von mir. Zum Brexit werde ich mich erstmal nicht äußern, das haben andere schon getan, z.B. die FAZ. Viel Erfolg beim Bewerben wünsche ich Euch!

Veränderte Ansprüche an die Arbeitswelt

In den letzten Monaten konnte ich immer wieder darüber lesen, wie anders die sogenannten Millenials, also die von 1980 bis 2000 geborenen, in Bezug auf die Arbeitswelt sind.
Es gibt Studien, die sich damit beschäftigen, z.B. von PwC. Hier ein Zitat eines PwC-Partners zu dem Thema:

Sie lehnen hierarchische Strukturen ebenso ab wie Herrschaftswissen. Sie verachten Stillstand, wünschen sich fortlaufend Feedback auf ihre Leistung zu erhalten und erhoffen sich eine abwechslungsreiche berufliche Laufbahn. Mit anderen Worten: Millenials erwarten einen Management-Stil und eine Unternehmenskultur, die sich in vielen Dingen von tradierten Strukturen unterscheiden.

Edition F schreibt sogar davon, dass viele Millenials bis 2020 ihren Job wechseln wollen, weil zu wenig auf ihre Bedürfnisse am Arbeitsplatz eingegangen wird.

Ich frage mich: Ist das wirklich so, dass “wir” (ja, ich gehöre auch noch knapp zu den Millenials) eine so andere Erwartung an die Arbeitswelt haben? Wäre uns ein fester Arbeitsplatz über unser Berufsleben unangenehm? Oder gibt es für uns einfach keine Sicherheiten mehr? Das ist wahrscheinlich ein Henne-Ei-Problem, ob sich zuerst die Arbeitsplätze oder unsere Erwartungen geändert haben. Oder habt diese Generation das Urvertrauen in die Arbeitgeber verloren?

Was meint Ihr denn dazu? Und gilt das auch für die Chemieindustrie?

Jobs für Chemiker am 20. Juni 2016

Die erste Jahreshälfte nähert sich schon ihrem Ende, und der Sommer will nicht kommen. Ist die gute wirtschaftliche Lage bei Euch angekommen?

Bei den ausgeschriebenen Stellen sieht man keinen deutlichen Trend. Auf Monster gibt es 198 Stellen für Chemiker und 74 Stellen für Chemie-Laborleiter. Auf Stepstone sind 1514 Stellen für Chemiker ausgeschrieben.

Das sind soweit die Posts von heute. Trotz EM werde ich versuchen, nächste Woche etwas informatives auch für Nicht-Stellensuchende zu posten.

Neue Jobs für Chemiker am 13. Juni 2016

Auf Monster gibt es 215 Stellen für Chemiker und 76 Stellen für Chemie-Laborleiter. Auf Stepstone sind 1489 Stellen für Chemiker ausgeschrieben.

Gehaltsumfrage für Doktoranden

Die GDCh veranstaltet bis zum 30. Juni 2016 eine Doktorandenumfrage, die auch für Nichtmitglieder offen ist. Weitere Informationen und einen Link zur Umfrage gibt es hier.
Ich zitiere:

Liebe Doktoranden, bei dieser GDCh-Umfrage geht‘s ums Geld. Um Eurer Geld!

Wenn Ihr einen Abschluss in Chemie, Biochemie, Lebensmittelchemie etc. habt, zwischen 24 und 33 Jahre alt seid und zur Zeit in Deutschland promoviert, wollen wir von Euch wissen, wie Ihr Euren Lebensunterhalt bestreitet. Die Umfrage läuft ab sofort bis zum 30. Juni 2016, ist für GDCh-Mitglieder und Nichtmitglieder offen und selbstverständlich anonym.

Mit Eurer Hilfe möchten wir einen Überblick bekommen, wie Chemie-Doktoranden in Deutschland bezahlt werden, ob es genug Stellen für sie gibt und wie viele ohne ausreichende Finanzierung promovieren müssen. Vorausgesetzt, es machen so viele Doktoranden mit, dass wir eine solide Datenbasis haben, werden wir eine Zusammenfassung der Ergebnisse auf diesen Seiten und in den „Nachrichten aus der Chemie“ veröffentlichen.

Bitte beteiligt Euch an unserer Erhebung. Es dauert nur wenige Minuten und hilft uns, mehr über die finanzielle Situation von rund 10000 Chemiedoktoranden in Deutschland zu erfahren.

Der Direktlink zur Umfrage ist: https://de.surveymonkey.com/r/GDCh-Doktorandenumfrage

Also wenn Ihr Doktoranden in der Chemie seid oder kennt, die in Deutschland promovieren, verteilt das bitte!