Infos rund um den Stellenmarkt für Chemiker

Ich habe mir vorgenommen, in diesem Jahr mehr Daten zum Stellenmarkt für Chemiker zu sammeln. Einiges habe ich schon angefangen.

Arbeitsagentur

Seit 2012 hole ich mir ja die Zahlen der Agentur für Arbeit und bereite sie grafisch auf. Das könnt Ihr auf meiner Seite zur Arbeitsmarktstatistik sehen.

Dies sind die offiziellen Zahlen für den deutschen Chemie-Arbeitsmarkt. Wenn man sich diese aktuell anschaut, sieht es gar nicht so schlecht aus für uns Chemiker. Oder?

Daten von Jobportalen

Außerdem habe ich letzten Monat angefangen, die Posts von StepStone (siehe auch meine StepStone-Seite) und indeed.de zu sammeln und mit den StepStone-Jobs eine interaktive Karte zu machen. So kann man auch Rückschlüsse über den Stellenmarkt für Chemiker in einer bestimmten Region treffen.Beispielhaft ist das im letzten Post gezeigt.

Hier ist eine Karte mit aktuellen Jobs (die Links in der Karte sind Affiliate-Links):

Eine Heatmap aller gesammelten Jobs von StepStone sind unter StepStone-Jobs auf Karte zu finden.

Um hier weitergehende Schlüsse treffen zu können, habe ich noch nicht genug Daten gesammelt. Es ist auch fraglich, ob man das sauber auswerten kann, weil es bestimmt auch Firmen gibt, die Stellen öfters ausschreiben und mehrfach besetzen oder auch Stellenausschreibungen haben, ohne jemanden einzustellen. Aber eine Orientierung sollten die gesammelten Daten geben.

GDCh-Statistiken zu Studierendenzahlen

Für den zukünftigen Arbeitsmarkt sind die Studienanfänger- und Absolventenzahlen natürlich bedeutend. Über diese habe ich 2015, 2016 und 2017 separat berichtet.

Was fehlt?

Wenn Ihr noch weitere Quellen kennt, wo ich möglichst automatisiert arbeitsmarktrelevante Daten abrufen kann, schreibt mir gerne einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu