Daten von Job-Portalen

Letztes Jahr habe ich angefangen, bei StepStone und Indeed Jobs für Chemiker abzurufen und in einer Tabelle zu speichern mit dem Datum, wann ich sie gesehen habe. Außerdem habe ich bei StepStone (hier geht es zu Jobs von StepStone für Chemiker, sogar auf einer Landkarte) die Relevanz mit einem Deep-Learning Skript beurteilen lassen. Hier gibt es mehr zu machine learning in der Chemie.

Die Abfragen waren aber manuell und nicht sehr regelmäßig, auch wenn ich versucht habe, jede Woche dranzudenken. Um Weihnachten hab ich es aber total vergessen.

Hier erstmal die Ergebnisse:

Zeitreihe der Jobangebote

Stepstone

Anzahl der relevanten abgefragten Jobs für Chemiker von März 2019 bis April 2020 bei StepStone.

Indeed

Anzahl der relevanten abgefragten Jobs für Chemiker von Mai 2019 bis April 2020 bei Indeed.

Auswertung? Lieber noch nicht

Der Einbruch im Januar mit Peak im Februar liegt daran, dass ich im Januar fast nicht abgefragt habe und viele Jobs erst im Februar „entdeckt“. Das ist jetzt das erste Jahr und die Abfragen waren noch nicht so regelmäßig, daher möchte ich das nicht groß interpretieren. Ich muss das mal auf eine automatische Abfrage umstellen.

Was aber auch interessant ist, sind die Firmen, die am meisten Stellen ausgeschrieben haben:

Firmen mit am meisten Stellenanzeigen im Zeitraum bei StepStone.
Firmen mit am meisten Stellenanzeigen im Zeitraum bei Indeed.

Für die gesammelten Jobs scheinen bei StepStone und Indeed viele Personalagenturen aktiv gewesen zu sein, von Hays über Professional Scientists, Tempo-Team, JOB Kontor… Daher ist in dem Fall die Zuordnung zu einer konkreten Firma schwierig. Bei Indeed sind es tendenziell mehr Dienstleister, die etwas veröffentlichen, zumindest bei dieser Top10-Ansicht.

Eine Ergänzung (2020-05-12) noch dazu: Die BASF beispielsweise sucht Stellen für die jeweiligen Gesellschaften und tritt somit nicht als ein Arbeitgeber auf. Daher taucht sie hier nicht in den Top10 auf.

Das waren jetzt mal oberflächliche Auswertungen. Wollt Ihr irgendetwas dazu genauer wissen?

2 Gedanken zu „Daten von Job-Portalen“

  1. „Wollt Ihr irgendetwas dazu genauer wissen?“

    Ich hätte da eine verrückte Idee, weil du ja mit deep learning experimentierst: Ich fände eine Abfrage und Auswertung interessant, welche Unternehmen gewisse Stellen in regelmässigen Abständen immer wieder veröffentlichen.

    Das könnte für den Bewerber Rückschlüsse darauf zulassen, bei welchen Firmen bzw. in welchen Abteilungen man sich besser nicht bewirbt, z.B. weil nur Daten gesammelt werden sollen (ohne dass eine reale Stelle dahinter steht) oder z.B. weil der jeweils neue Stelleninhaber schleunigst wieder die Flucht ergreift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu