Professionelle Bewerbungsunterlagen

Mit Schaudern erinnere ich mich an meine Bewerbungsphase zurück. Viele Firmen bevorzugen ja inzwischen die Bewerbung über eigene Portale anstatt klassischer Bewerbungsmappen.

Davon abgesehen, dass man seine eigenen Daten x-mal in gefühlt die gleichen SAP-Formulare eingeben muss, ist es dadurch schwer, sich von anderen Bewerbern abzuheben. Anstatt der gesamten Mappe ist dann eventuell nur noch das Anschreiben eine Möglichkeit der Differenzierung. Mein Anschreiben habe ich schon vorgestellt.

Dieses muss natürlich für jede Stelle individuell angepasst werden. Mit einer wachsenden Zahl von Absagen wurde ich mir dann immer unsicherer, ob ich meine Unterlagen auch aussagekräftig und fehlerfrei gestaltet habe.

Hier möchte jetzt ein Unternehmen helfen: richtiggutbewerben.de (Affilate-Link) korrigiert und vollständige Bewerbungsunterlagen oder individuelle Anschreiben. Der Service steht auch für Englisch, Französisch oder Spanisch zur Verfügung.

Ein promovierter Chemiker muss in der Lage sein, eine vernünftige Bewerbung zu verfassen. Ich persönlich würde mir daher kein Anschreiben von einem Fremden erstellen lassen. Wenn das Anschreiben zu stark von der Persönlichkeit abweicht, merken die Personaler das spätestens beim Vorstellungsgespräch.

Aber um Unsicherheiten auszuräumen, finde ich den Korrektur- und Optimierungsservice sehr gut. Auch beim Design der Bewerbung hat man als Chemiker vielleicht Defizite :).

Was meint Ihr? Würdet Ihr das Erstellen der Bewerbungsunterlagen outsourcen?

Wollt Ihr hier mehr über den Bewerbungsprozess allgemein lesen? Schreibt einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu