Update zur chemischen Industrie in der Coronakrise

Bald schreibe ich wieder etwas über meine gesammelten Stellendaten. Aber heute möchte ich eine kurze Übersicht geben, was im Zuge der Coronakrise in der chemischen Industrie passiert. Laut dem Industriemagazin.at wird Plexiglas in Europa knapp. Dieses wird momentan verwendet, um z.B. die Angestellten im Supermarkt vor dem Coronavirus zu schützen. Der VCI hat einen Fünf-Punkte-Plan … Weiterlesen Update zur chemischen Industrie in der Coronakrise

Chemiejobs in Österreich

Was bisher geschah Über den österreichischen Arbeitsmarkt habe ich ja schon ein paar Mal kurz berichtet. 2013 wurde ein Hofnarr gesucht und im Oktober 2012 habe ich mal ein paar konkrete Stellen gebloggt. Ansonsten wurde an dieser Stelle nicht viel gesagt über dieses südliche Nachbarland, das nicht zuletzt wegen der ähnlichen Sprache attraktiv für deutsche … Weiterlesen Chemiejobs in Österreich

Fachkräftemangel auch in Österreich?

Laut einer Meldung der Nachrichten aus der Chemie von 2015 (S.1149) gibt es „auch“ in Österreich einen Fachkräftemangel.

Im Artikel wird dann auch festgestellt, dass die Arbeitslosenquote in Österreich viel höher ist als in Deutschland, die Arbeitgeber meinen aber, dass es an Bewerbern mit geeigneten Qualifikationen fehlt. Von Weiterbildung scheint man in diesen Betrieben noch nichts gehört haben.

Es wird auch ein kurzer Blick auf die Schweiz geworfen, wo es anscheinend momentan noch keinen Fachkräftemangel gibt.

Interessanterweise wird auf der gleichen Seite berichtet, dass die Einkommen in Pharma und Chemie in Deutschland seit 2006 relativ stabil sind, in Spanien sogar gesunken sind. So sieht aber kein Fachkräftemangel aus, oder?

Leider ist der Volltext nicht öffentlich zugänglich.