Jobs für Chemiker als Chemielehrer

In der Serie „Jobs für Chemiker“ möchte vorstellen, wo Chemiker überall arbeiten können. Im sechsten Teil der Serie stelle ich vor, wo Chemiker im Einkauf arbeiten können. Die bisherigen Stationen waren der Laborleiter in der F&E, die Arbeit als Betriebsassistent, in der Qualitätssicherung, in der Compliance, als Patentanwalt, als Produktmanager, die Arbeit im Einkauf und bei der Bundeswehr.

Wenn ihr noch auf der Suche seid, schaut doch auf meiner StepStone Seite vorbei.

Wo arbeiten Chemiker als Chemielehrer?

Das klingt nach einer recht triviale Frage. Lehrer arbeiten ja meist an Schulen. Allerdings gibt es verschiedene Schultypen, wie Berufsschulen, Gymnasien, Mittelschulen etc.

In Deutschland ist die Schule Ländersache, das heißt, je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Möglichkeiten und Herausforderungen, auf die ich hier nicht eingehen kann. So trivial ist die Frage also gar nicht.

Wie ist die typische Stellenbeschreibung für Chemielehrer?

Der normale Weg, Chemielehrer zu werden, besteht darin, Chemie (und meist ein zweites Fach wie z.B. Biologie) auf Lehramt zu studieren. Dann wird man seine Staatsexamen und Referendariate absolvieren und je nach Nachfrage und Notenschnitt übernommen werden oder auch nicht. Weitere Fähigkeiten als die bereits abgeprüften werden dann meines Wissens nicht erwartet.

Zeitweise gibt es aber gerade in den naturwissenschaftlichen Fächern einen Lehrermangel, sodass auch Quereinsteiger eingestellt werden.

Diese sollten dann aber Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben, geduldig sein, gerne experimentieren, pädagogische Konzepte verstehen und anwenden können etc.

Außerdem müssen sie mit den jährlichen Wiederholungen des Stoffes klar kommen.

Meist bekommen Quereinsteiger einen Pädagogik-Crashkurs und müssen ein Referendariat oder sogar eine Staatsexamensprüfung ablegen, bevor sie anfangen, vor Klassen zu unterrichten.

Wie finde ich die Stellen?

Eventuell findet man Stellen bei Suchmaschinen, vor allem von privaten Schulen. Interessierte sollten sich aber auf alle Fälle bei den Kultusministerien erkundigen, wie die Bedarfe für Chemielehrer sind. Informationen bietet auch die Seite Lehrer werden.

 



Welche Positionen soll ich demnächst vorstellen? Wenn ihr mehr über Berufsbilder von Chemikern wissen wollt, sagt es mir in den Kommentaren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.