Third of postgrads earn less than the minimum wage Chemistry World blog (Patrick) – 05.03.13 18:54

Third of postgrads earn less than the minimum wage Chemistry World blog (Patrick) – 05.03.13 18:54

Gewinnspiel

Diese Woche poste ich mal keine Stellen. Dafür könnt Ihr, liebe Leser, ein Buch gewinnen.
Was müsst ihr dafür tun?
Schreibt mir Euer lustigstes oder ungewöhnlichstes Erlebnis bei einem Bewerbungsgespräch.
Was kann ich gewinnen?
Das Buch “Bewerbung bei Unternehmensberatungen” von squeaker.net, oder “Computer-aided structure elucidation” von Wiley.
Wer entscheidet?
Ich selbst entscheide, der Rechtsweg ist dabei ausgeschlossen.

Der/die besten Beiträge werden dann anonymisiert hier im Blog veröffentlicht.
Bitte schickt Eure Beiträge an homepage@timm-haug.de.

Viel Spaß beim Mitmachen!

Arbeitsmarktchancen für Akademiker

Die Rheinische Post hat auf ihrer Website eine Untersuchung zu Arbeitsmarktchancen verschiedener Studienrichtungen veröffentlicht. Der Artikel nennt sich „Der Arbeitsmarkt für Akademiker 2012“ und ist alphabetisch sortiert von Anglistik bis Zahnmedizin. Leider weiß ich nicht, wie lange diese Info schon online ist.

Über Chemie steht folgendes:

Chemie

Prognose: mittelmäßig

Immer mehr studieren Chemie. Noch ist die Nachfrage an Nachwuchs aber groß genug, um fast alle unterzubringen.

Eine Ablenkung von der Jobsuche

Wenn ihr die Nase voll von den immer gleichen Stellenanzeigen der Unternehmen habt, dann habe ich eine kleine Abwechslung für Euch, die mir ein Leser des Blogs zukommen hat lassen: 

http://www.wileysciencejobs.com/job/575701/qualitatsmanager-reach-augsburg/

Gesucht ist ein Qualitätsmanager, wie aus dem Titel der Stellenanzeige hervorgeht. Eine Voraussetzung zitiere ich gerne: 

Um für diese Gelegenheit erwogen zu werden können Sie Erfahrung in der chemischen Industrie demonstrieren.  […] Sie hoffen Erfahrung in der Arbeit in einem erfolgreichen Team und eine Vielzahl von Projekten für ihre breite Kundenbasis zu gewinnen.

Und noch etwas:

Der Bewerber müssen auch fließend Deutsch sprechen.


Eine gute Adventszeit wünsche ich.

 

Große Probleme für Chemiker in Amerika

Im C&EN-Magazin der ACS ist Anfang November ein Artikel erschienen, in dem sich die ACS von der Vogel-Strauß-Politik gegenüber der Stellenknappheit für Chemiker verabschiedet. 

In dem Artikel wird vor allem über die harte Situation für ältere Chemiker berichtet, die kürzlich arbeitslos wurden und jetzt keine neuen Jobs bekommen. Die Situation in den Vereinigten Staaten scheint dabei viel schlimmer zu sein als in Deutschland. 

Chemjobber hat den Artikel auch kommentiert.