Der Manteltarifvertrag

Nachdem ich mir schon zu Neujahr vorgenommen habe, mehr über allgemeine Themen zu schreiben, möchte ich heute den Manteltarifvertrag vorstellen. 

Der Manteltarifvertrag ist selbstverständlich in Wikipedia definiert und enthält längerfristige und allgemeingültige Regelungen für eine Branche. Daher wird er auch nicht alle zwei Jahre ausgehandelt, sondern nur bei Bedarf. 

Den Manteltarifvertrag für Chemie habe ich in einer Fassung von 2009 gefunden. Dort steht unter anderem, dass die wöchentliche Arbeitszeit 37,5 h ist. Auch Schichtarbeit, Gleitzeit, Reisekosten etc. sind geregelt. Natürlich gilt der Vertrag nur für gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmer, aber viele Betriebe orientieren sich trotzdem daran.