Gehaltsentwicklung tariflich bezahlter Chemiker

Nachdem der Tarifabschluss in der Chemie durchschnittlich 3,7% mehr Lohn für die Beschäftigten gebracht hat, stehen jetzt in einigen Firmen, die nicht der Tarifbindung unterliegen, Gehaltsverhandlungen an.

Zur Stärkung der Verhandlungsposition habe ich zwei Grafiken erstellt, die die Gehaltsentwicklung für die tariflich beschäftigten Mitarbeiter aufzeigt. Einmalzahlungen wurden nicht berücksichtigt und ich habe so getan, als ob die Tarifverträge genau 12 Monate laufen.

Die Inflationsraten habe ich von http://www.zinsen-berechnen.de/inflation/tabelle-inflationsrate.php.

Zunächst sieht man, wie sich 100 Euro Gehalt seit 1998 entwickelt haben: vor_inflation

Hier ist die Entwicklung inflationsbereinigt dargestellt: nach_inflation

Statt den im oberen Bild 48% Zuwachs seit 1998 auf 148,64 Euro kommen inflationsbereinigt also nur 116,14 Euro (knapp 16% Zuwachs seit 1998) beim Mitarbeiter an. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, sind das ca. 0,9% Zuwachs pro Jahr (16. Wurzel aus 1,16). Beispielhaft ist der Kurs der BASF von ca. 20 Euro 1998 auf ca. 83 Euro 2014 gestiegen. Das sind ca. 300% Zuwachs, also ca. 9% pro Jahr. Die Zahlenangaben sind natürlich ohne Gewähr!

Ich gehe jetzt ins Bett und weine ein bisschen…

3 Gedanken zu „Gehaltsentwicklung tariflich bezahlter Chemiker“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.